Das Leben

Mad Mutter, die glaubt, dass jeder sollte


Nein, ich bin absolut nicht gegen Kinder, niedliche Babys und pralles Kleinkind. Ich bin gegen Mütter, die auf ihrem Kopf verrückt sind, die ihr Kind als Krone der menschlichen Schöpfung betrachten und absolut nicht an andere denken.

Ich war mit dem Zug von einer zermürbenden Reise zurückgekommen. Die Reise brachte nicht die gewünschten Ergebnisse, ich war müde und erschöpft und wollte mich schnell auf meinem unteren Regal ausstrecken und ein Nickerchen machen. Zum Ziel gehen 18 Stunden. An der ersten Station nach der Abfahrt stürzten buchstäblich eine Frau und zwei Kinder - ein Jahr - 4 Jahre alt, unendlich groß und unbegreiflich alt, in mein Abteil, und das zweite Kind saß in ihren Armen. Ich holte tief Luft und bat das Universum geistig darum, dass Mutter angemessen war und die Kinder sich beruhigten.

Leider war es nicht da. Die Frau begann sofort, den riesigen Kofferraum mit Essen zu zerlegen, der ältere Junge kletterte mit der Geschwindigkeit eines wahnsinnigen Affen in alle Regale, während der jüngere wie eine gute, ungepflegte Sprache schrie. Als mir klar wurde, dass ich auch Hunger hatte, begann ich zu essen. Plötzlich runzelte die Mutter die Nase und sagte laut zum ganzen Abteil: "Ewww, Andrew, du bist wie immer am Tisch!". Natürlich scheißt Andryusha genau im richtigen Moment die Hose, und die Frau begann, trotz der Tatsache, dass ich gerade aß, seine schmutzige Windel auszuziehen, mit Servietten abzuwischen und sich umzuziehen. Über was Bernstein in unserem Abteil stand, schweige ich. Ich aß nicht mehr, also stellte ich das ganze Essen weg und schaute aus dem Fenster.

Inzwischen setzte sich die Mutter mir gegenüber, zog die riesige Brust heraus und steckte sie in den Mund des Babys. Er drückte sich glücklich und begann zu saugen und rülpste gelegentlich. Ich verzog das Gesicht und meine Tante sagte mir: "Er hat eine schlechte Verdauung, ich komme nie zum Arzt." Und sie drehte sich noch stärker zu mir um und stellte seinen ganzen Haushalt vor.

Da ich bis in die Nacht gelebt habe, werde ich nicht sprechen. Der ältere Junge war unkontrollierbar, wurde verrückt, weinte ständig, rief seine Mutter heraus und ließ sein Spielzeug vom obersten Regal fallen. Der jüngere schrie mit einer üblen Sprache und beruhigte sich nicht, weil er Bauchschmerzen hatte, wie seine Mutter versicherte. Gegen 12 Uhr nachts, anscheinend müde von endlosen Wutanfällen, beruhigten sich die Kinder und ich schlief auch gleich ein. Nach einiger Zeit wachte ich auf, dass jemand für mich wie ein Elefant Zeit markiert und springt. Ich öffnete meine Augen und sah einen älteren Jungen, der mit einem freudigen Schrei auf meinem Regal galoppierte und natürlich direkt auf mich trat.

Unfähig, es zu ertragen, sprang ich abrupt auf und bat die verrückte Mutter, ihre Kinder zu beruhigen und sie zu beobachten, denn sie können andere stören. Für die ich in meiner Adresse eine solche Anzahl von Notizen erhalten habe, die ich verstanden habe - mit solchen Menschen in Verbindung zu treten ist absolut hoffnungslos. Am Ende besiegelten sie mich, dass ich niemals Kinder bekommen würde, weil ich ein Narr war.

Übrigens, als meine 13-jährige Tochter klein war, habe ich mich nie für den Nabel der Erde gehalten und gedacht, dass jeder unter mir nachgeben sollte, weil ich mit einem Kind zusammen bin. Am Ende muss alles eine Grenze und einen gesunden Menschenverstand haben.

Video ansehen: 10 Mütter - Die so wirklich existieren! (Dezember 2019).