Haus

Ein sauberes Haus ohne Reinigung ist real: 9 Tricks von vielbeschäftigten Frauen


Sie, ja, Sie mit einem vollen Terminkalender und demzufolge einem kompletten Durcheinander im Haus. Eine kleine soziale Werbung: Sowohl die körperliche Reinigung als auch die visuelle Belohnung wirken in der Tat Wunder und lösen den Stress, den Sie erleben. (Lassen Sie uns erklären: Reinigen lohnt sich der Aufwand und das Geld). Hier sind zehn Tricks, um Ihre Wohnung für die, die wie Zitrone zusammengedrückt sind, sauber und zeitlich begrenzt zu halten.

Machen Sie in jedem Raum einen besonderen Platz für Müll.

In Form einer Schublade, einer dekorativen Schüssel oder eines Korbes. Da sich der Müll unter der Woche ansammelt, haben Sie einen sauberen, praktischen Ort, um alles, was Sie brauchen, zu lagern. Dann können Sie die Dinge einmal pro Woche erledigen.

Falten Sie die Reinigungsprodukte dort, wo Sie sie verwenden.

Denken Sie daran: Badreiniger unter dem Waschbecken im Badezimmer aufbewahren, nicht im Besenschrank auf dem Flur. Wenn Sie das Geld an dem Ort aufbewahren, an dem Sie es verwenden, können Sie Zeit sparen, indem Sie motiviert bleiben.

Waschen Sie das Geschirr während des Kochens

Machen Sie kurze Pausen beim Kochen? Sie können vorteilhaft genutzt werden, anstatt sich auf Instagram untätig zu treffen - nutzen Sie diese Zeit und laden Sie die Spülmaschine oder reinigen Sie die Regale im Kühlschrank.

Und für alles andere eine klebrige Walze zum Reinigen der Kleidung verwenden.

Achtung: Sie können die Lampenschirme an Lampen, Vorhängen und schwer zugänglichen Stellen von Polstermöbeln, die der Pelletbildung ausgesetzt sind, leicht reinigen.

Waschen Sie die Fliesen im Badezimmer, während Sie duschen.

Ja Ja. Nämlich: Reinigen Sie die Fugen zwischen den Fliesen und allen Sanitärinstallationen im Badezimmer - und baden Sie sich dann selbst.

Flächen sofort abwischen

Wischen Sie Ihre Arbeitsfläche sofort nach dem Kochen in der Küche ab. Waschen Sie Ihr Waschbecken sofort nach dem Zähneputzen. Wenn Sie die Oberflächen häufig etwas reinigen, wird die Reinigungszeit in der Zukunft erheblich reduziert.

Legen Sie die Kleidung an, sobald Sie sie abnehmen.

Wiederholen Sie uns nach: Ich möchte meinen Pullover wieder in den Schrank legen und nicht auf den Stuhl, der sich buchstäblich daneben befindet! Bewahren Sie keine Kleidung auf dem Stuhl auf, bis er sich in einen schiefen Turm verwandelt, der dann auf jeden Fall tagelang demontiert werden muss.

Machen Sie das Bett, bevor Sie aufstehen

Wenn Sie aufwachen, schnappen Sie sich die oberen Ecken der Bettwäsche, schütteln Sie sie und steigen Sie aus dem Bett. Das tun Profis.

Verwenden Sie regelmäßig Lufterfrischer oder Raumduft

Ja, auch wenn Sie nicht das sauberste Haus der Welt haben. Aber verdammt noch mal, es hat auch einen angenehmen Geruch. Plus: Aromatherapie wird buchstäblich Ihre Stimmung heben.