Kognitiv

Es dauert nur 66 Tage, um dein Leben zu verändern - die Meinung von Wissenschaftlern

Pin
Send
Share
Send
Send



Wir bemerken das vielleicht nicht, aber unser Leben besteht aus vielen unserer Gewohnheiten. Und wir machen viele Dinge an der Maschine: wie wir morgens die Zähne putzen, wie wir ein Café trinken, wie wir eine Zigarette anzünden und so weiter.

Leider können nicht alle Gewohnheiten als gesund oder nützlich bezeichnet werden - eher als schädlich. Wenn es viele solcher Gewohnheiten in unserem Leben gibt, lohnt es sich aufzuhören und zu entscheiden, wie Sie Ihr Leben zum Besseren verändern können.

Eine der effektivsten Methoden ist, alte schlechte Gewohnheiten durch neue nützliche zu ersetzen. Wenn Sie zum Beispiel vor dem Zubettgehen die Show sehen und diese Gewohnheit loswerden möchten, lesen Sie im Bett. Wenn Sie ständig Soda trinken, versuchen Sie, es durch gesundes, sauberes Wasser zu ersetzen.

Zunächst wird es schwierig sein, den gewohnten Ablauf des Lebens zu ändern. Wissenschaftler sagen jedoch, dass man schlechte Angewohnheiten durch nützlichere ersetzen kann, wenn man sich genügend Mühe gibt.

Und so funktioniert es: In der ersten Phase senden Sie ein Signal an das Gehirn, sodass eine bestimmte Aktion ausgelöst wird (dies ist noch keine Gewohnheit, daher müssen Sie ständig den "Trigger" aktivieren). In der zweiten Phase passen Sie sich an die neue Aktion an und es ist bereits einfacher, sie auszuführen. Auf der dritten Stufe erkennt Ihr Gehirn die Gewohnheit bereits automatisch, und Sie reproduzieren es unbewusst, ohne einen Zwang zu spüren - Sie mögen es.

Die Wissenschaftler führten eine Studie darüber durch, wie lange es dauert, bis eine Person den gesamten „Zyklus“ durchlaufen hat, um eine neue Gewohnheit anzunehmen und die alte aufzugeben, und stellte fest, dass dies etwa 66 Tage dauern würde.

Hier ist, was Sie in jedem dieser Tage tun müssen, um ein neues Leben zu beginnen.

Teilen Sie Ihre Absicht mit Freunden und Familie (1 - 22 Tage)

Dadurch können Sie die Aufgaben besser bewältigen. Wenn Sie Ihren Freunden, Kollegen und Verwandten sagen, dass Sie alte Gewohnheiten loswerden und neue anstreben möchten, können sie Sie unterstützen, motivieren und, falls nötig, kontrollieren, dass Sie sich nicht „von den Dingen trennen“.

Selbstanalyse durchführen (22 - 44 Tage)

Schau dir dein Leben genau an. Was gefällt dir daran und was nicht? Was möchtest du daran und an dir ändern? Was willst du vom Leben? Wie präsentierst du dich? Warum ist es für Sie so wichtig, eine schlechte Angewohnheit durch eine gesündere zu ersetzen und wie wirkt sich dies auf Ihr Leben aus? Durch die Beantwortung dieser Fragen können Sie verstehen, wie und wohin Sie gehen sollen, und Sie werden Ihr Ziel klar vor sich sehen. Dies hilft Ihnen, motiviert zu sein und vor Schwierigkeiten nicht aufzugeben.

Kraft gewinnen (44 - 66 Tage)

Die dritte Etappe ist der Endspurt. Sie müssen die letzten 22 Tage halten. Während dieser Zeit ist es leicht zu verbrennen, müde zu werden oder die Motivation zu verlieren, es ist leicht, zu alten Gewohnheiten zurückzukehren und alles zu beenden.

Daher ist es zu diesem Zeitpunkt sehr wichtig, dass Sie eine neue Portion Motivation finden, an der Sie sich festhalten können, die Sie zum endgültigen Ziel bringt. Sie werden all Ihre Kraft, Ausdauer und Ihren Glauben an sich selbst brauchen.

Sieg feiern (Tag 66+)

Vergessen Sie nicht, dieses Ereignis zu feiern, wenn Sie Ihr Ziel erreichen und Ihr Leben zum Besseren verändern (ob auf der Ebene der Gewohnheiten oder auf globaler Ebene). Machen Sie eine Party oder ein ruhiges Abendessen mit Freunden und Familie - Sie haben es sich verdient.

Siehe auch:

Hören Sie auf, sich für diese 10 Dinge zu entschuldigen, um die Herrin Ihres Lebens zu werden.
7 Dinge, die Sie im Erwachsenenalter vergeblich mitgenommen haben
Wie kann man die Bedeutung von Träumen verstehen, so dass sie Ihnen im Leben hilft

Pin
Send
Share
Send
Send