Interessant

Wie kann man die Bedeutung von Träumen verstehen, so dass sie Ihnen im Leben hilft

Pin
Send
Share
Send
Send



Viele Menschen interessieren sich für Träume und deren Interpretation. Träume sind mit interessanten Informationen und verborgener Weisheit gefüllt, die für Selbsterkenntnis und Selbstentwicklung nützlich sein können.

Träume sind seit Jahrhunderten eine Quelle der Inspiration und des Mysteriums. Das Ende der Welt wurde in Träumen immer wieder genau vorhergesagt. Die Interpretation von Träumen ist ein wichtiger Bestandteil verschiedener Kulturen und ihrer Folklore.

Es gibt Legenden über alte Zivilisationen, die ihren Entwicklungspfad durch Träume definiert haben. Unter ihnen: Hopi-Indianer, Mai, Ägypter.

Die Interpretation von Träumen erfordert den Kontakt mit unserem eigenen Unterbewusstsein und die Fähigkeit, über die Grenzen des Alltäglichen hinauszugehen.

Der erste Schritt zur Interpretation von Träumen besteht darin, die Bedeutung der häufigsten Träume zu verstehen. Hier geben wir einige nützliche Beispiele.

Verspätung in der Schule

Einer der häufigsten Träume ist zu spät zum Unterricht. Oft träumen die Leute davon, dass sie das erforderliche Büro nicht finden können oder nicht verstehen, welche Art von Unterricht sie termingerecht haben sollten. In diesem Traum geraten die Menschen in Panik: Wo soll ich sein, was soll ich lehren?

Diese Traumgeschichte demonstriert auf wundervolle Weise das Gefühl, verloren und ängstlich zu sein, das eine Person erlebt. Warum gerät alles außer Kontrolle? Warum fühle ich mich verzweifelt? Wie kann ich die Lektionen, die das Leben mir bietet, verlangsamen und verstehen? Dies sind die Fragen, die zu einem Traum von der Schule führen.

Verfolgung

Wenn Sie davon träumen, dass Sie sich verstecken, oder jemand Sie verfolgt, heißt das, dass Sie tatsächlich von einer Art Angst geplagt werden. In solchen Träumen ist der Verfolger oft ein Fremder oder eine Art dunkle, erschreckende Kraft.

Beantworten Sie die Frage, wovor haben Sie Angst? Wenn wir mit einer unbekannten und unverständlichen Situation konfrontiert werden, haben wir oft Angst, anstatt die Dinge zu klären. Der Traum, an dem Sie sich verstecken, besagt, dass Sie mehr Informationen erhalten, üben und Angst loswerden müssen.

Gehen oder Treffen mit Geistern

Ein Traum, in dem Sie durch wundervolle Orte wandern oder auf wunderschöne Kreaturen treffen, sagt, dass Sie sich in einem Zustand des Friedens und der Harmonie mit sich selbst befinden.

Party

Ein Besuch einer Party, einer Zirkus-Show oder einer anderen lustigen Veranstaltung zeigt, dass Sie die Freude am Leben bekommen.

Natürlich, wenn aus der Party oder der Show kein Chaos wird.

Wenn Sie erst einmal gelernt haben, Ihre Träume zu deuten und zu verstehen, was genau das Unterbewusstsein Ihnen sagen möchte, können Sie dieses Wissen im Leben einsetzen.

Unter dem Strich zeigen Träume Ihren aktuellen Zustand. Und das Interessanteste ist, dass man es dank Träumen korrigieren kann. Wenn Sie beispielsweise im Traum Angst haben, können Sie verstehen, wovor Sie im wirklichen Leben Angst haben, und daran arbeiten.

Träume sind gut, weil sie niemals lügen. Wir können uns so oft wie möglich mit Selbsttäuschung beschäftigen, aber das Unterbewusstsein lügt niemals und kritisiert nicht. Es zeigt einfach alles so wie es ist. Alle unsere heimlichen Ängste, Wünsche, Ängste.

Träume sind ein Weg des Unterbewusstseins, mit uns in Kontakt zu treten und Dinge zu zeigen, die wir fühlen, aber uns nicht bewusst sind. Unser Gehirn vermittelt diese Gefühle und Emotionen oft in metaphorischer Form. Wenn Sie zum Beispiel tief in Ihrer Seele wütend sind, können Sie von einem kochenden Topf oder viel Rot träumen.

In der Psychologie gibt es viele Theorien und Techniken, die sich auf Träume beziehen. Einige von ihnen werden in der Psychotherapie eingesetzt. Sigmund Freud arbeitete mit den Träumen seiner Patienten. Carl Jung sah Träume als wichtiges Instrument für die Selbstbeobachtung an.

Die modernste Theorie der Traumanalyse wird durch die Gestalttherapie dargestellt. Sie meint, dass Träume ein Mittel zur Selbstintegration sind. Das heißt, alles, was wir in einem Traum sehen, ist Teil unserer Individualität. Wenn Sie in einem Traum angeln gehen, bedeutet dies, dass Sie versuchen, im wirklichen Leben etwas zu fangen: Sei es die Antwort auf eine Frage, Informationen oder eine Person.

Aber kommen wir zu unseren Beispielen zurück. So können Sie einen Traum von der Schule selbstständig interpretieren:

Sie sind in der Schule und kennen Ihren Zeitplan oder die Klasse, in der der Unterricht stattfindet, nicht. Sie fühlen sich verloren und in Panik geraten.

Wenn Sie alles in diesem Traum als Symbol für etwas im wirklichen Leben betrachten, wird die Schule ein Ort des Lernens sein. Gefühle, die Sie in einem Traum erlebt haben: Panik und Verwirrung. Trotz dieser scheinbar minimalen Informationen können Sie einige Schlussfolgerungen ziehen. Stellen Sie sich die Fragen: „Was versuche ich jetzt zu lernen?“ „Habe ich Zeit, um diese Erfahrung zu machen?“.

Sie werden verstehen, dass Sie nicht einmal wissen, was Sie lernen müssen. Und deshalb fühlen Sie sich unwohl.

Was zu tun Vielleicht müssen Sie vorübergehend langsamer werden und herausfinden, was Sie wollen und was Sie für die weitere Entwicklung lernen müssen. Diese Selbstbeobachtung hilft Ihnen, wichtige Entscheidungen zu treffen und etwas Neues über sich zu verstehen.

Das ist der ganze Zauber der Träume - sie helfen uns, uns selbst zu sehen und bieten die Werkzeuge für die Entwicklung.

Pin
Send
Share
Send
Send