Psychologie

8 Merkmale des Verhaltens der Lügner, die sie selbst geben


Auf den Köder eines Lügners zu fallen, ist immer schmerzhaft, anstößig und mit sehr unangenehmen Folgen behaftet. Diese Menschen sind manchmal so geschickt verkleidet, dass sie fast unmöglich zu berechnen sind. Dennoch hat jeder von ihnen bestimmte Charaktereigenschaften, mit deren Hilfe Sie sie leicht zu sauberem Wasser bringen können.

1. Sie schmeicheln ihren Gesprächspartnern

Sprechende Ohren, zu viel „Öl“ -Komplimente summend, eine Person mit Schmeichelei umgeben, sind alles erfolgreiche Tricks für diejenigen, die gerne lügen. In der Regel funktioniert das alles gut und betrifft Menschen, und nach einer solchen Lüge wird sie als Wahrheit wahrgenommen.

2. Sie springen von einem Gesprächsthema zum anderen

Dies geschieht sehr geschickt und professionell: Sie haben nur eine Sache besprochen, und einmal dort, eine andere Sache. Solche Betrügereien helfen leicht, den Gesprächspartner zu verwirren und ihre eigenen Lügen zu verschleiern.

3. Sie schließen Leute ab.

Normalerweise sagen die, die lügen, praktisch nichts über sich selbst und stellen sich wie eine Barriere vor anderen Menschen auf. Sie versuchen so wenig wie möglich über sich selbst zu informieren, so dass sie, wenn etwas passiert, alle Verdächtigungen und Vorwürfe von sich nehmen.

4. Sie wissen alles über jeden.

Eine Art Kategorie von Menschen, die unerklärlicherweise alles und absolut über jeden wissen. Ziel ist es, möglichst viele Daten und Fakten zu sammeln, um diese in ihren eigenen geschickten Machenschaften einsetzen zu können.

5. Sie machen sich zum Opfer

Um das Vertrauen zu maximieren, um Mitleid, Mitgefühl und Mitgefühl zu erlangen, nehmen Lügner sehr geschickt das Bild des Opfers an. Die Menschen haben in der Regel immer Bedauern für solche armen Dinge, ohne zu wissen, was dahinter steckt.

6. Sie ändern leicht Masken

Es scheint, als wäre kurz vor Ihnen eine Person gewesen, als er plötzlich völlig anders wird. Lügner wechseln professionell Masken und Rollen, um sich an andere Menschen anzupassen und Unwahrheiten auszusprechen, mit unschuldigen Augen.

7. Sie merken sich die kleinsten Details.

Lügner haben ein gut entwickeltes Gedächtnis. Es ist notwendig, dass sie nicht mit ihren eigenen Lügen verwechselt werden und im unpassendsten Moment durchbohren.

8. Sie verlieren leicht die Beherrschung.

Irgendwo in der Tiefe ihrer Seele verstehen Lügner, dass Betrug weit von der besten Manifestation ihrer Natur entfernt ist. Daher finden sie Wutausbrüche, Verärgerung und Unzufriedenheit. Und es richtet sich nicht an jemanden von außen, sondern an sich selbst.