Kognitiv

Wie Stress und Nerven zu Gastritis führen, und 3 weitere Fakten zur Psychosomatik

Pin
Send
Share
Send
Send



Nervosität ist gefährlich für die Gesundheit und jeder kennt es perfekt, aber modernes Leben und Stress scheinen fast gleichbedeutend zu sein. Es ist sehr schwierig, mit großem Arbeitsaufwand fertig zu werden und überhaupt nicht nervös zu sein. Ständiger Stress kann jedoch nicht nur zu Beschwerden führen, sondern auch zum Auftreten schwerer Erkrankungen. Dieses Phänomen wird als Psychosomatik bezeichnet. Was Sie darüber wissen müssen, um sich nicht mit schweren Krankheiten zu beschäftigen?

Wenn Sie plötzlich krank werden, kann es sein, dass Ihr Körper Ruhe braucht.

Es gibt ein interessantes Phänomen, wonach eine Person, die sich zu sehr an sich geschultert hat, müde, deprimiert wird und ... krank wird. Es ist das unbewusste Verlangen, sich zu entspannen und die Fälle zu erklären, in denen eine Person scharf und scheinbar unvernünftig krank wird.

Konstante nervöse Anspannung kann dazu führen, dass einige Körpersysteme versagen

Stress ist überhaupt nicht in der Reihenfolge der Dinge. Dieser Zustand ist nicht nur für das Nervensystem eine große Herausforderung, sondern auch für den gesamten Organismus. Darunter leidet zunächst das Verdauungssystem, dessen Probleme durch die Tatsache verstärkt werden, dass eine Person anfängt, falsch und unregelmäßig zu essen. Wenn Sie in ständigem Stress leben und unter Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit und anderen Dingen leiden, lassen Sie die Situation nicht an sich wirken.

Wenn Sie etwas stört, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und keinen Baldrian trinken

Psychosomatik - keine Fiktion. Wenn Sie sich jedoch bereits zu Erschöpfung, akuter Gastritis oder etwas anderem gebracht haben, wird Baldrian Ihnen nicht helfen. Um sich Gedanken darüber zu machen, wie man Spannungen löst, war es vorher notwendig. Wenn die Krankheit bereits aufgetreten ist, sollten Sie sich nicht selbst behandeln und sich an Fachleute wenden.

Pin
Send
Share
Send
Send