Liebesgeschichte

Ich verehre die Geliebte meines Mannes


Wir sind seit 10 Jahren verheiratet. Wir haben zwei wunderbare Kinder, wir liebten uns, machten Pläne für die Zukunft und alles schien gut zu sein. Aber eines Tages brach meine Welt zusammen. Einfach in einem Moment zerfallen, als ein Kartenhaus auseinanderfällt. Mein Mann ging zum anderen. Er ließ mich mit zwei kleinen Kindern zurück, betrogen, gedemütigt, im Dreck getrampelt und eine alleinerziehende Mutter geworden. Es stellte sich heraus, dass er diese Frau 3 Jahre lang getroffen hatte. Und ich wusste nichts, ich glaubte seinen falschen Versprechungen wie ein völliger Narr.

Ich stimmte sofort einer Scheidung zu. Es tat mir leid, ich tat mir leid für die Kinder und ich verstand, dass dies der beste Ausweg ist. Ich hasste die Frau, zu der er ging. Ich hasste sie mit all den Fasern meiner Seele, ich wünschte ihm böse, ich verbrachte viele schlaflose Nächte, begrub in einem Kissen und dachte darüber nach, wie sie besser ist als ich. Jünger, schöner, schlanker? Und vielleicht ist ihr Körper straffer und elastischer als mein Körper, und ihre Brüste sind nicht durchgesunken, weil sie keine Kinder hat.

Meine Kinder haben seinen Vater besucht, er hat sie für das Wochenende mitgenommen. Seine frischgebackene Frau behandelte sie perfekt: Sie kochte leckeres Essen, spielte Spiele, dachte über verschiedene Unterhaltungen nach und ging im Park spazieren. Die Kinder kehrten aufgeregt und glücklich nach Hause zurück und erzählten mir lustige Geschichten über "Papas neue Tante". Ich lächelte durch die Tränen und mein Hass wurde noch stärker.

Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass dies nicht mehr weitergehen könnte, dass ich bald mit meiner Wut verbrennen würde. Ich habe mich für ein psychologisches Training angemeldet und nach mehreren Sitzungen wurde mir klar, dass man, um zu überleben und meine negativen und Irritationen zu überwinden, sich allein mit dem Problem konfrontiert sehen muss.

Der Tag ist gekommen X. Ich saß in einem Café und biß meine Lippen in das Blut. Ich war jeden Augenblick bereit, mich loszulösen und wegzulaufen, wo immer meine Augen waren. Ich habe auf sie gewartet. Die Geliebte ihres Mannes. Ich hatte Angst, dass ich im Vergleich zu ihr älter, fetter, züchtiger und unglücklicher aussehen würde. Dann trat sie ein. Sie trug Jeans und ein leichtes T-Shirt, ihr Haar war hochgezogen, die perfekte Maniküre und Pediküre. Sie ging zu meinem Tisch und lächelte. Ich lächelte zurück und platzte heraus: "Danke, dass Sie gut zu meinen Kindern sind." Ich sagte es unfreiwillig, das erste, was mir in den Sinn kam. Sie lachte und erzählte mir, wie wundervoll sie sind. Ich sah sie an und verstand, dass sie perfekt für meinen Ex-Mann war. Ich atmete aus und als wäre ein schwerer Stein von meiner Brust gefallen.

Wir haben uns mit ihr angefreundet. Nicht das engste, aber diejenigen, die sich bei einer Tasse Kaffee unterhalten oder Probleme teilen können, um Unterstützung zu erhalten. Und mir wurde klar, dass unsere Wut und unser Hass in jedem Fall Erlösung und Verdrängung erfordern. Und höchstwahrscheinlich wird es sich sogar als gar nicht böse erweisen, sondern als etwas Wohltätiges und Angenehmes.

Video ansehen: Mein Mann, seine Geliebte und ich Beziehungsdrama, D 2009 (Februar 2020).