Beziehung

8 wahre Gründe, aus denen alle verheirateten Männer davon träumen, frei zu sein


Sogar ein glückliches und perfektes Familienleben mit einer schönen Frau und gehorsamen Kindern ermüdet einen Mann manchmal so sehr, dass er in seine Erinnerungen an ein Junggesellenleben fällt. Ja, die Ehe schenkt ihm viele freudige Momente, bei Kindern sieht er stolz die Fortsetzung seiner selbst und seines Ehepartners - ein Traum. Aber warum gibt er dann manchmal zu, dass er frei sein möchte und keine Familie hätte?

Hier sind 8 Geständnisse von verheirateten Männern, versuchen Sie nicht, missbilligende Augen zu werfen:

1. Er liebt es zu erobern

Männer lieben es, Frauen zu erobern. Anfangs das Ganze in der "Verfolgungsjagd". Männer haben das Gefühl, dass sie hart arbeiten, um die Liebe der Frau, die sie jagen, zu verdienen. Wenn sie verheiratet sind, wird ihnen der Nervenkitzel vorenthalten.

2. Er flirtet gerne

Der Mann musste neben der Frau, die er heiratete, ernst werden. Er musste diesen Teil seiner Persönlichkeit aufgeben, weil das Flirten mit anderen Frauen seine Frau eifersüchtig machen würde. Ein Teil von ihm will einfach nur entspannen, alles ausspucken und nur zum Spaß flirten. Er erkennt jedoch, dass ihm dies nicht mehr zur Verfügung steht, weil er verheiratet ist.

3. Wenn er nicht in einer Beziehung ist, betrügt er nicht.

Manche Männer haben Probleme mit der Loyalität. Sie denken nur, dass es kein Problem geben würde, wenn sie Single wären. Zahlreiche Romane wären nur ein Teil ihres Lebens, kein Verrat.

4. Das Familienleben war nicht das, was er sich vorstellte.

Wenn ein Mann in jungen Jahren heiratet, scheint ihm, dass das Familienleben neben dem, das er liebt, Spaß macht und angenehm ist. In Wirklichkeit wird jedoch alles zu echten Kopfschmerzen.

Er stritt sich oft mit seiner Frau, sowohl bei ernsten Problemen als auch bei Kleinigkeiten. In diesem Fall möchte er einerseits sehr jung und allein werden. Dann würde er sich mit der Gründung einer Familie nicht beeilen.

5. Er konnte seine Freunde öfter sehen.

Ein verheirateter Mann denkt besonders oft darüber nach, wenn die meisten seiner Freunde Junggesellen sind oder vorübergehend jemanden treffen. Niemand ist wie er an die Ehe gebunden. Freunde rufen ihn an, sich auszuruhen, aber es ist schwierig für ihn, seine Frau am Freitagabend zu verlassen, um sich mit Freunden zu treffen. Wenn er wieder Single wäre, hätte er sie viel öfter gesehen und hätte an den Wochenenden viel mehr Spaß haben können.

6. Single Leben war sorglos

Wenn ein Mann Single ist, kümmert er sich nur um sich und seine Ausgaben. Wenn ein Mann verheiratet ist, muss er sich um jeden kümmern, außer sich selbst. Viele Männer vermissen die Zeit, in der sie wenig Verantwortung hatten, und sie entschieden sich für solche Kleinigkeiten, z. B. was sie zum Abendessen hatten oder wenn sie ins Bett gingen.

7. Er hätte so viele coole Mädchen.

Viele verheiratete Männer geben zu, dass sie, wenn sie jetzt frei wären, weit mehr Frauen getroffen hätten als vor der Hochzeit. Sie möchten sich selbst und der Welt beweisen, dass sie immer noch attraktiv für Frauen sind und nicht, dass sie mit Kindern verheiratet sind.

8. Das ist, was jeder Mann denkt.

Unabhängig davon, ob er verheiratet ist oder in einer langfristigen Beziehung ist, träumt jeder Mann tief davon, Single zu sein. Zumindest ein Teil davon. Das Paradoxe ist, dass viele Männer gerne Familie sind, aber gleichzeitig wollen sie das tun, was sie wollen.