Psychologie

Denken Sie an diese 6 Regeln, damit Männer Ihre Weiblichkeit spüren können.

Pin
Send
Share
Send
Send



Weiblichkeit ist das, wonach jede Frau strebt, denn Schönheit ist ein subjektives Konzept, aber Weiblichkeit sollte in jedem vorhanden sein. Das ist es, was Männer anzieht und anzieht, das ist es, was die Frau mit einem Keuchen genau beobachtet, das macht sie erstrebenswert.

Äußere Faktoren der Weiblichkeit

Kleidung

Hier ist es wichtig zu bedenken, dass „nicht eine Kleidung eine Person ausmalt, sondern die eines Mannes.“ Eine Frau sollte sich präsentieren können;

Figur, Haare und Nägel

Eine weibliche Frau kümmert sich immer um sich selbst, ihr Haar ist immer sauber und glänzend, es gibt eine gepflegte Maniküre auf ihren Nägeln und sie riecht köstlich.

Make up

Natürlich, keine "Schlacht" -Färbung. Es ist auch wichtig, an Genauigkeit zu denken, keine Tinte zu fließen und eine dicke Schicht tonaler Mittel.

Interne Faktoren der Weiblichkeit:

Empfindlichkeit

Ein Mädchen sollte emotional sein, zu Einfühlungsvermögen und Mitgefühl fähig sein. Es ist wichtig, eine zu temperamentvolle Person von einer Frau zu unterscheiden, die ihre Gefühle ausdrücken kann. Es sollte jedoch alles in Maßen sein.

Glätte

Bei den Bewegungen einer Frau sollten immer Geschmeidigkeit und Eleganz beobachtet werden, weibliche Mädchen schwingen nicht die Arme. Das heißt aber nicht, dass man immer unzufrieden sein sollte und sich nicht vor einem guten Scherz lachen sollte. Ich stimme nur zu, es gibt einen Unterschied zwischen einer rollenden Tante und einer niedlichen lachenden Frau.

Offenheit

Es ist nicht nötig, mit einem stolzen Blick zu gehen, und eine weibliche Frau ist immer offen für Kommunikation, immer bereit, zuzuhören und zu helfen.

Testen von einem Experten

Psychologe Veronika Khatskevich Ich habe einen kleinen Test vorbereitet, dessen Antworten auf die Fragen Ihnen helfen werden, die Weiblichkeit, die von innen kommt, zu entwickeln.

Es ist wichtig zu verstehen, welches weibliche Bild Ihre Mutter in Ihrem Kopf hat.

Wie hat Mama sich behandelt? Wie hat sich Mama über ihr Aussehen gefühlt?

Hast du sie geliebt, angenommen oder warst du ständig mit etwas unzufrieden? Interessierte sie sich?

Welche Art von Beziehung hatte Mama zu Männern?

Gab es Harmonie, Respekt und Verständnis zwischen ihr und Ihrem Vater?

Und wie kommunizierte sie mit anderen Männern (Kollegen, Freunden)?

Wie hat Mama Sex behandelt? Könnten Sie frei mit ihm über ihn sprechen oder war dieses Thema verboten?

War deine Beziehung zu deiner Mutter freundlich und vertrauensvoll?

Im nächsten Schritt schreiben Sie, was eine ideale Frau in Ihrem Kopf erscheint:

Wen macht sie gerne?

Wie sieht sie aus, wie färbt sie sich, wie lang sind ihre Haare, welchen Kleidungsstil bevorzugt sie?

Was ist ihr Charakter, wie verhält sie sich?

Ist sie in einer ernsthaften Beziehung?

Liebt sie sich selbst

Antworten auf diese Fragen helfen Ihnen zu vergleichen, was Sie mit der Realität, dh mit Ihnen, wollen. Und jetzt - das Wichtigste: Sie projizieren unbewusst Ihre Beziehung zu Ihrer Mutter auf sich. Daher ist es sehr wichtig, Ihre Haltung gegenüber ihr im Detail zu erarbeiten: Sie akzeptieren keine Linie in Ihrer Mutter, machen sich über sie lustig, Sie akzeptieren sie eigentlich nicht in sich selbst, was bedeutet, dass Sie sich nicht lieben können. Nur durch die volle Akzeptanz Ihrer Mutter als Person und als Frau können Sie sich annehmen und lieben und somit eine echte Frau in sich finden.

Pin
Send
Share
Send
Send