Gesundheit

Deshalb sollten Sie in das Dorf ziehen: 7 schreckliche Konsequenzen des Lebens in der Metropole

Pin
Send
Share
Send
Send



Laut Statistik sind Einwohner von Großstädten häufiger Landsleute aus ländlichen Gebieten. Merkmale des Lebens in der Stadt provozieren das Auftreten bestimmter Krankheiten. Heute gibt es praktisch keine völlig gesunden Bewohner der Stadt.

Neurose

Jeder Vertreter der modernen Gesellschaft ist gezwungen, um einen Platz unter der Sonne zu kämpfen und befindet sich oft in Stresssituationen. Das Nervensystem leidet darunter. Im Gegensatz zu den Bürgern stoßen Menschen in ländlichen Gebieten selten auf Zwangsneurose oder Hysterie.

Magenkrankheiten

Da die meisten Menschen in ständiger Eile sind, haben sie keine Zeit, normal zu essen. Darüber hinaus werden sie von verschiedenen Produkten in den Läden verführt. Daher besteht das Essen aus unregelmäßigen Snacks in einem Café und zu Hause zubereitetem Tiefkühlkost. In den meisten Fällen umfasst die Ernährung von Büroangestellten keine gesunden Lebensmittel. Diese Ernährung führt zu Geschwüren oder Gastritis, woraufhin die Bewohner der Metropole über ihre Gesundheit nachdenken und versuchen, die Situation zu korrigieren.

Sehstörungen

Eine große Anzahl von Menschen arbeitet ständig am Computer, verbringt ihre Zeit zu Hause, benutzt regelmäßig Mobiltelefone und schaut fern. Unter solchen Bedingungen verschlechtert sich das Sehvermögen mit der Zeit. In ländlichen Gegenden ist es selten, Menschen mit Brille zu treffen, da sie die meiste Zeit in der Natur verbringen und keine modernen Geräte verwenden.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Sie gehören zu den sogenannten Zivilisationskrankheiten. Gerade Herz-Kreislauf-Erkrankungen in aller Welt stehen an erster Stelle. Die meisten Bürger sind mit Atherosklerose und arterieller Hypertonie konfrontiert. Die Hauptursachen für ihr Auftreten sind Rauchen und Alkoholkonsum.

Asthma und andere Atemwegserkrankungen

In Großstädten ist die ökologische Situation bei weitem nicht die beste. Die Bewohner müssen verschmutzte und staubige Luft einatmen, die sogar in geschlossene Räume eindringen kann. Dieses Problem zu lösen ist leider nicht möglich. In einigen Fällen gehen Asthmaanfälle nicht weg, daher müssen die Menschen an einen anderen Wohnort umziehen.

Osteochondrose und Erkrankungen der Wirbelsäule

Menschen, die viel Zeit am Computer verbringen, klagen über Schmerzen im Rücken und im Nacken. Diese Symptome sind ein Zeichen für Osteochondrose und andere Erkrankungen der Wirbelsäule. Ein längerer Aufenthalt in einer sitzenden Position führt zu einer Verformung des Zwischenwirbelknorpels.

Migräne und Müdigkeit

Viele Menschen bemerken, dass sie am Ende des Arbeitstages Kopfschmerzen bekommen und ihre Leistung deutlich nachlässt. Anfänglich waren diese Symptome auf eine unzureichende Belüftung durch Organisationen zurückzuführen, die die Arbeitsbedingungen von Büroangestellten überprüfen. Es stellte sich jedoch heraus, dass Personen, die in Räumlichkeiten arbeiten, die mit speziellen Geräten zur Verbesserung der Luftqualität und Belüftung ausgestattet sind, ähnliche Probleme haben.

Problemlösung

Allheilmittel für die Probleme, die in den Einwohnern der Metropole auftreten, gibt es nicht. Vertreter der modernen Gesellschaft können jedoch regelmäßig vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um das Auftreten schwerer Krankheiten zu verhindern. Um die aktuelle Situation zu ändern, ist es notwendig, einen aktiven Lebensstil zu führen und regelmäßig Sport zu treiben. Wenn ein Einwohner einer Großstadt an einem Computer arbeiten muss, muss er die richtige Position einnehmen und häufig seine Position ändern. Im Idealfall erfolgt dies alle 15 Minuten.

Darüber hinaus müssen Sie auf Ihre Ernährung achten. Die Diät sollte Gemüse und Obst enthalten, und im Winter ist es wünschenswert, Vitaminkomplexe zu sich zu nehmen.

Video ansehen: Wolf Haas & Christina Stürmer. E400. Willkommen Österreich (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send