Das Leben

Ich bin die Geliebte Ihres Mannes und möchte es von Ihnen kaufen


Meine Freundin Anya hatte ein äußerst unangenehmes Ereignis. Ihr Ehemann Yura bekam eine Geliebte. Okay, sagen wir, in unserer Zeit wird dies niemanden überraschen, und viele Frauen machen einfach ein Auge und leben sehr gut weiter. Aber was mit Ani passiert ist, ist ein offensichtliches und ungewöhnliches Missverständnis.

Alles begann an einem schönen Junimorgen, als eine unbekannte Nummer auf dem Telefon der Freundin erschien. Im Allgemeinen versuchte Anya, nicht auf Fremde zu reagieren, aber diesmal störte es innen und sie griff nach dem Telefon. "Hallo, ist das Anna?", Sang eine hohe Mädchenstimme. "Ja" Und wer bist du? “, Fragte Anya wiederum. „Ich heiße Mailand. Ich muss dich wirklich sehen. Richtig dringend. Das ist eine Frage von Leben und Tod, glauben Sie mir. Wenn Sie nicht kommen, wird es nicht nur für Sie, sondern auch für mich und Ihren Ehemann Yura und Ihre beiden Töchter schlecht sein. Ich werde in einer Stunde in einem Café auf Sie warten. “Der fremde Fremde rief die Adresse an und unterbrach die Verbindung.

Anya spürte, wie ein kalter Schweißrinnel ihren Rücken hinunterlief, und als sie erkannte, dass sie bereits auf der Suche nach Kleidern in der Wohnung eilte, blätterte sie verzweifelt durch ihren Kopf, um so schnell wie möglich zum richtigen Ort zu gelangen. Am meisten fürchtete sie sich darüber, dass der Fremde sagte, dass ihre charmanten Töchter krank sein würden, aber das konnte sie sicher nicht zulassen.

Genau durch Anya fuhr sie mit hoher Geschwindigkeit an den vorgesehenen Ort und bremste scharf ab. Sie packte die Tasche, rannte beinahe ins Café und sah sich an den geschäftigen Tischen um. Am Fenster selbst saß ein Mädchen, das freundlich zu ihrer Hand winkte und zu ihr rief. Anya schluckte schwer und ging zu ihr hinüber.

„Hallo Anya. Ich bin Milana, sehr nett “, sagte das Mädchen ernst und streckte ihre dünnen Pfoten mit perfekt gepflegten Beinen aus. Anya sah sie an - gebleichtes Haar, unnatürlich breite, schwarze Augenbrauen, mit Hyaluron zu aufgeblasene Lippen, Brüste in 4 Größen (höchstwahrscheinlich nicht ihre eigenen) und Gesichtsausdruck, dass das Mädchen etwas haben musste.

Anya setzte sich auf einen leeren Stuhl und befand sich in zweiter Bereitschaft, und Milana fuhr fort. „Anya, ich möchte es dir gleich sagen. Ich bin der Liebhaber Ihres Mannes, Yura. " Anya hob fragend eine Augenbraue, sie fragte sich sogar, was das Ergebnis sein würde. Milana nahm einen Schluck Kaffee, stand vor ihr und züchtigte: „Yura und ich treffen uns schon ein halbes Jahr. Sofort sage ich - wir lieben uns und wir sind alle sehr ernst. Yura unterstützt mich immer, hilft mir bei allem, kommt zu jedem Anruf und bläst buchstäblich Staubpartikel von mir weg. Letzten Monat waren wir mit ihm auf den Philippinen und im Mai nach Zypern. Er hat dir gesagt, dass er dringend Geschäftsreisen hat - das weiß ich auch. Hier, schau, unsere glücklichen Fotos ", - das Mädchen holte das aufgehäufte Smartphone heraus und begann Bilder zu zeigen.

"Das sind wir im Restaurant, das ist im Urlaub, das ist im Yurkina-Auto, und dies ist in Ihrem Haus, als Sie und Ihre Töchter zu Ihrer Mutter gingen", und Milana lächelte frech. „Nun, jetzt zur Sache. Yura ist wunderbar, er ist einfach der beste Mann der Welt, ich habe noch nie solche Leute getroffen. Ich liebe ihn sehr, ich kann einfach nicht ohne ihn leben! Wenn er nicht in der Nähe ist, werde ich sterben, ich werde sterben, ich werde nicht werden! Wie Sie wahrscheinlich bereits bemerkt haben, bin ich kein armes Mädchen. Ich habe alles in Ordnung mit dem Geld, das Auto ist da, die Wohnungen sind sogar 2 und für eine komfortable Zukunft gerade genug. Anya, warum brauchst du Yura? Du bist keine junge Frau mehr, du hast deine eigene gelebt, hast Glück gekannt, Liebe gekostet. Ihre Kinder werden erwachsen, Sie müssen es tun, kein Mann. Ich habe ein geschäftliches und äußerst profitables Angebot. “

An diesem Ort blieb Milan stehen und trank Kaffee in einem Zug. „Gib mir Yura. Lass ihn gehen. Nicht halten Nun, versteht, unsere Liebe ist Schicksal! Ich werde dich dafür bezahlen! Hunderttausend Dollar werden zahlen! Stimmt, ich habe! Für Jyrka tut mir nichts leid. Ich gebe dir dieses Geld, und du kannst bequem leben und deinen Töchtern ein Leben geben! Gib mir einfach Yurka! “

Milanas Augen leuchteten mit einem fiebrigen Glanz, sie zog Bankkarten aus ihrer Tasche und warf Geldscheine auf den Tisch. „Wie alt bist du, Schönheit?“, Fragte Anya lächelnd. "18!", Platzte Milan aus und hob stolz das Kinn. „Also, 18 Jahre alt, ich brauche kein Geld, Karten oder ausländische Banknoten in FIG. Sie können sie für ein glückliches Leben behalten. Und mach dir keine Sorgen um Yura, ich gebe es dir kostenlos. Ich brauche solches Glück nicht umsonst. “

Milana blieb mit erstauntem Mund sitzen und glaubte nicht an ihr Glück, dass alles so leicht herauskam, und Anya sprang fast auf die Sommerstraße. Die Sonne schien hell, die Menschen fegten herum, es roch nach Sommer, nach Blumen und Veränderungen. Jetzt wusste Anya mit Sicherheit, dass Yura und Milan glücklich sein würden.