Gesundheit

9 Tipps für körperliche Übungen, wenn Sie abnehmen möchten


Es gibt verschiedene Gründe, körperliche Übungen zu machen, und alle sind gleichermaßen berechtigt. Wenn Sie abnehmen möchten, wissen Sie, dass Sie sich gesund ernähren, eine bestimmte Menge an Kalorien konsumieren und körperliche Aktivitäten ausüben müssen. Wenn es um Ihre Bemühungen im Fitnessstudio geht, sind hier neun Tipps von den besten Fitnessexperten, die Ihnen dabei helfen, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

1. Tun Sie, was Sie wirklich mögen.

Das mag zunächst nicht gefallen, aber die Reihenfolge führt zu guten Ergebnissen. Tu einfach, was dir gefällt. Probieren Sie verschiedene Arten des Trainings aus, bis Sie eines gefunden haben, das Sie wirklich mögen. Dies kann Laufen, Gehen, Zumba, Springen mit einem Springseil, Burpy oder Kickboxen sein.

2. Halten Sie sich nicht an die Anzahl der verbrannten Kalorien

Eine Anzahl verbrannter Kalorien ist keine rationale Lösung. Darüber hinaus gibt es viele Faktoren, zu denen die richtige Trainingsintensität gehört. Anstatt die Kalorien zu zählen, erfinden Sie verschiedene Ziele, um weiter an sich selbst zu arbeiten. Machen Sie zum Beispiel sorgfältig die Übungen oder nehmen Sie Hanteln härter. Konzentrieren Sie sich auf die Verbesserung Ihrer Gesundheit und Ihrer Stimmung. So können Sie einen gesunden und ausgewogenen Ansatz entwickeln, der nicht nur gut aussieht, sondern sich auch gut anfühlt.

3. Konzentrieren Sie sich auf die Lastintensität

Wenn Sie Cardio für die Gewichtsabnahme tun, ist es sehr wichtig, hart zu arbeiten. Versuchen Sie, bei kurzen, intensiven Übungen nicht zu sprechen. Im Gegensatz dazu sprechen Sie während eines langen Trainings mit niedriger Intensität so viel wie möglich. Eine andere einfache Möglichkeit, die Intensität der Belastung zu überwachen, ist ein Fitness-Tracker, der die Herzfrequenz misst.

Wenn Sie ein Krafttraining durchführen, sollten Sie die Intensität der Anstrengung und die Anzahl der Wiederholungen messen, die Sie ausführen können. Der Zweck des Krafttrainings besteht darin, die Muskeln zu belasten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Training für Sie zu einfach ist, ist es Zeit, Gewicht zuzunehmen.

4. Nicht regelmäßig körperliche Aktivität mit hoher Intensität ausüben.

Wenn Sie gerade erst mit dem Training angefangen haben, müssen Sie nicht ständig Übungen mit hoher Intensität durchführen. Intensive Belastungen sollten Sie dreimal pro Woche einschränken, jedoch unter der Voraussetzung, dass Sie in gutem Zustand und ausgeruht sind. Hochintensive Workouts (HIIT) helfen dabei, mehr Kalorien zu verbrennen, belasten jedoch den Körper zusätzlich. Machen Sie stattdessen drei- bis viermal wöchentlich ein Herz-Kreislauf-Training mit niedriger Intensität für 15–20 Minuten. So können Sie mehr tun, und Sie möchten mäßige körperliche Aktivität mehr als das anstrengende HIIT-Training. Sie können auch joggen, radfahren oder schwimmen.

5. Keine Notwendigkeit, etwas Herz zu tun

Krafttraining hilft auch beim Muskelaufbau. Muskeln verbrennen im Ruhezustand mehr Kalorien, daher verbessert eine Erhöhung der Muskelmasse den Stoffwechsel. Mit der Beschleunigung des Stoffwechsels nimmt auch der Unterschied in der Anzahl verbrannter und verbrauchter Kalorien zu. Daher fehlt es an Kalorien, was für die Gewichtsreduzierung sehr wichtig ist. Nehmen Sie zwei bis vier Tage Krafttraining in das Programm auf, um die Ergebnisse zu verbessern.

6. Fügen Sie dem Programm Übungen für verschiedene Muskelgruppen hinzu

Wenn Sie gemischte Übungen ausführen, arbeiten mehr Muskeln mit jeder Wiederholung. Je mehr Muskeln beteiligt sind, desto mehr Kalorien verbrennen Sie. Die Kombination von Bewegungen in einem gemischten Training erhöht die Herzfrequenz und die Möglichkeit, mehr Kalorien zu verbrennen. Das Beugen der Arme mit Ausfallschritten oder Kniebeugen mit einem Kurzhantel-Bankdrücken ist eine hervorragende Möglichkeit für gemischtes Krafttraining.

7. Führen Sie unbedingt Dehnübungen durch.

Stretching ist sehr wichtig, da es die Muskeln und Sehnen für die aktive Belastung vorbereitet und Schäden verhindert. Machen Sie ein paar Minuten vor Beginn des Haupttrainings Übungen auf der Sportrolle und dehnen Sie anschließend die Muskeln und verbessern Sie Ihre Beweglichkeit.

8. Seien Sie konsequent und lassen Sie sich nicht entmutigen.

Konsequente Bewegung hilft, Ergebnisse zu erzielen. So ist es für Sie einfacher, einen gesunden Lebensstil zu pflegen. Eine einfache Wiederholung hilft dabei, das gewünschte Gewicht lange aufrechtzuerhalten. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Effizienz der Lasten nachgelassen hat, ändern Sie Intensität, Zeit oder Art des Trainings.

9. Denken Sie daran, dass der Gewichtsverlust nicht nur in der Zeit im Fitnessstudio liegt.

Sie können drei bis fünf Stunden pro Woche trainieren. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Sie außerhalb des Fitnessstudios einen gesunden Lebensstil pflegen müssen. Stehen Sie auf oder gehen Sie jede Stunde 5-10 Minuten. Tägliche körperliche Aktivität hilft, mehr Kalorien zu verbrennen und Ihre Stimmung zu verbessern.