Diäten

Gehst du auf eine Diät? Schließen Sie diese Lebensmittel von der Diät aus

Pin
Send
Share
Send
Send



Der Wunsch, alles zu essen, was sich im Kühlschrank befindet, bevor Sie eine neue Diät beginnen, kann der schwierigste Schritt sein. Der Umstieg auf nützlichere Produkte ist viel einfacher als Sie denken. Sobald Sie wissen, welche Lebensmittel Sie aufgeben müssen und welche in die Diät aufgenommen werden, erscheint eine richtige Ernährung nicht mehr unerreichbar.

Woher wissen Sie, welche schädlichen Lebensmittel sich in Ihrem Kühlschrank befinden? Hier sind einige davon.

1. Fettfreier oder aromatisierter Joghurt

Fettfreier Joghurt, insbesondere mit Aromen, ist nicht der richtige Ort für Ihren Kühlschrank. Fettfreie Lebensmittel enthalten Komponenten, die Fett ersetzen. Dies sind in der Regel Zucker oder künstliche Aromen. Diese Süßstoffe tragen zur Gewichtszunahme bei.

Es mag offensichtlich sein, dass Sie fettfreien Joghurt durch ganzen oder griechischen Joghurt ersetzen müssen. Die Qualität von Joghurt hängt jedoch auch davon ab, was Sie hinzufügen können. Kaufen Sie statt des aromatisierten Joghurts natürlich Griechisch. Fügen Sie frisches Obst, Nüsse und einen Teelöffel Honig hinzu. Sie können auch den Joghurt wählen, der eine kleine Menge an Zucker enthält.

2. Weißbrot

Halten Sie Weißbrot für den Fall, dass Sie Hunger bekommen? Im Gegensatz zu anderen Brotsorten ist die Textur von Weiß sehr weich und leicht, aber es ist nicht die beste Wahl. Weißbrot wird wie Reis und Nudeln aus Weizenmehl, das heißt aus raffiniertem Getreide, hergestellt. Dem Weizenmehl fehlen wesentliche Nährstoffe. Körner werden so verarbeitet, dass ihre Textur weich ist und die Haltbarkeit des Produkts erhöht wird. Vollkornbrot ist jedoch viel gesünder.

Vollkornbrot enthält alle Vitamine und Mineralien, und das ist noch nicht alles. Es hat weniger Kalorien und Kohlenhydrate und eine große Menge an Ballaststoffen. Der Ausschluss von Weizenmehlprodukten wird auch dazu beitragen, das Gewicht zu reduzieren oder aufrechtzuerhalten, da Vollkornprodukte viel nahrhafter sind als verarbeitete.

3. Geräucherte Produkte

Was Sie Vollkornbrot anziehen, ist auch sehr wichtig. Leckere Produkte wie Salami oder Mortadella sind als Sandwichfüllung sehr beliebt. Geräucherte Lebensmittel enthalten viel Salz und gesättigte Fette, die in großen Mengen sehr schädlich sind. Wenn Sie Fleischspezialitäten sehr selten essen, schadet es Ihnen nicht. Bei täglichem Gebrauch besteht jedoch ein hohes Risiko für Herzerkrankungen.

Wenn Sie geräucherte Produkte aus Gründen der Bequemlichkeit oder des Geschmacks kaufen, sollten Sie auf etwas weniger Salziges umsteigen. Wählen Sie weniger fetthaltige Lebensmittel wie Putenbrustscheiben oder Hühnchen. Versuchen Sie nicht nur Fleisch, sondern fügen Sie viel Gemüse zu den Sandwiches hinzu, um die Aufnahme von Eiweiß und Ballaststoffen zu erhöhen.

4. Orangensaft

Denken Sie, dass Saft eine Portion Obst perfekt ersetzt? Dies trifft nicht zu, obwohl viele Hersteller Ihnen etwas anderes versichern. Einige behaupten beispielsweise, dass ihr Orangensaft keine zugesetzten Zucker, Wasser, künstliche Aromen oder Konservierungsstoffe enthält. Das alles hört sich gut an, aber in einem Glas dieses Saftes befinden sich 22 Gramm Zucker. Trotz der Tatsache, dass Sie kein Fett oder Natrium verbrauchen, erhalten Sie keine Ballaststoffe, die in frischem Orange enthalten sind. Sie trinken süßes Wasser, angereichert mit Vitaminen.

Also, was trinken statt Orangensaft? Machen Sie einen proteinreichen Shake. Im Gegensatz zu Saft enthalten Smoothies und Smoothies Fruchtstücke, die den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Cocktail süß und dick zu machen, ohne große Mengen Zucker oder Milch zu verwenden. Darüber hinaus können Sie auf diese Weise den Körper mit Eiweiß und Ballaststoffen sättigen.

5. Salatdressings

Wenn Ihr Regal an der Kühlschranktür mit nachgefüllten Flaschen gefüllt ist, lesen Sie unbedingt die Zutaten auf jedem Produkt. Salatdressings enthalten, insbesondere auf cremiger Basis, große Mengen Zucker, Fett und Natrium, die in einem Salat absolut nicht benötigt werden. Und obwohl sie Geschmack verleihen, füllen sie Ihren Salat auch mit Kalorien. Wenn Sie abnehmen möchten, ist das Anrichten von Mayonnaise-Salat nicht die beste Option.

Es ist besser, ein Dressing auf Essigbasis zu verwenden, aber wenn Sie immer noch den meisten gesunden Salat machen möchten, geben Sie das Dressing auf. Avocados, Tomaten, Nüsse, Beeren, Äpfel und sogar etwas geriebener Käse verbessern den Geschmack des Salats ohne Dressings. Sie können auch Essig, Olivenöl, Kräuter und etwas Zitronensaft mischen, um ein Dressing herzustellen, das Ihre Diät nicht beeinträchtigt.

6. Essiggurken

Ja, Gurken werden aus Gemüse hergestellt, aber nur eine Gurke enthält mehr als 1000 Milligramm Natrium. Zum Vergleich: Die empfohlene Tagesdosis beträgt 2300. Um Gurken zuzubereiten, werden Gurken in Salzlösung getränkt. Salzige Snacks gefährden ebenso wie Chips oder Brezeln die Herzarbeit und verursachen schwere Schäden. Wenn Sie sich gesund ernähren möchten, versuchen Sie, möglichst wenig Salz zu sich zu nehmen. Ersetzen Sie Gurken durch frische Gurken. Für mehr Knusprigkeit und Geschmack fügen Sie dem Sandwich Spinat, Zwiebeln, Tomaten oder Avocados hinzu.

Pin
Send
Share
Send
Send