Beziehung

10 Anzeichen dafür, dass Ihre Ehe zum Scheitern verurteilt ist


In jeder Gewerkschaft sind Streitigkeiten, Klarstellungen und Schwierigkeiten unvermeidlich. All dies ist überwindbar und lösbar: Hauptsache, die Partner sind bereit, an sich selbst zu arbeiten. Aber manchmal ist die Ehe zunächst verurteilt, und es gibt Gründe, die auf den ersten Blick banal und bedeutungslos erscheinen.

1. Sie haben in sehr jungen Jahren geheiratet.

Leider ist die Statistik so, dass Ehen zwischen 18 und 25 Jahren häufiger als später aufgelöst werden. Die Gründe dafür sind alltäglich - mangelnde Erfahrung, mangelndes Verständnis voneinander, mangelnde Bereitschaft, Probleme zu lösen, und die voreilige Entscheidung, eine Familie zu gründen. Das Ergebnis - eine überwältigende Scheidungsrate bei 30-Jährigen.

2. Partner haben einen zu großen Altersunterschied

Dies ist auch ein sehr wichtiger Faktor für ein glückliches Familienleben. Bei einem zu großen Unterschied im Alter unterscheiden sich die Ehepartner in ihren Lebenswahrnehmungen, Werten, moralischen Normen und Interessen auffallend. Das Ergebnis - der Konflikt zwischen zwei Epochen und der Scheidung.

3. Scheidungen in der Familienlinie eines Mannes oder einer Ehefrau

Es ist statistisch erwiesen, dass, wenn in der Familie eines Partners zuvor jemand geschieden war (Eltern, Großeltern), sich dieses Muster sehr wahrscheinlich wiederholen wird. Natürlich kann man nicht alles gleich unter einer Leitung haben, aber es nicht vergessen.

4. Unterschiedliche Interessen der Partner

Sie behaupten zwar, dass Gegensätze anziehen, aber noch viel eher eine glückliche Ehe für Paare mit ähnlichen Interessen und Hobbys schaffen.

5. Fehlfunktionale Kindheit eines Partners

Wenn ein Ehepartner in einer dysfunktionalen Familie aufwuchs, hinterlässt dies einen großen Einfluss auf sein gesamtes nachfolgendes Leben. In der Regel haben diese Menschen Probleme, eine eigene Ehe zu gründen, Mitgefühl zu entwickeln, ihre Kinder großzuziehen und ihren Partner zu verstehen.

6. Ehe mit der Schwangerschaft

Oder, wie sie sagen, "Hochzeit auf Fliege". Natürlich gibt es Fälle, in denen solche Allianzen immer wieder gerne existieren. Aber oft verursachen zu viele Verantwortung und die Verpflichtung, genau wegen des ungeborenen Kindes zu heiraten, viele Probleme und Missverständnisse in der Beziehung zwischen Ehemann und Ehefrau.

7. Unterschiedliche Lebenswerte

Dies ist vielleicht einer der wichtigsten Faktoren bei allen Scheidungen. Wenn die Ansichten der Ehepartner über das weitere Schicksal auffallend unterschiedlich sind und die Werte völlig unterschiedlich sind, sollten Sie wahrscheinlich denken, dass ihr Familienleben kaum glücklich sein wird.

8. Übermäßige Vertrautheit mit den Eltern

Wenn ein Ehepartner einem seiner Eltern (oder beiden) übermäßig beinahe pathologisch nahe steht, hinterlässt dies einen großen Einfluss auf das Familienleben. In solchen Fällen greifen die älteren Familienmitglieder völlig unangemessen in das Leben ihrer Kinder ein und zerstören so ihr Schicksal.

9. Auffallend unterschiedliche Einkommen der Ehepartner.

Und hier ist es nicht besonders wichtig, wer mehr verdient - einen Ehemann oder eine Ehefrau. Früher oder später wird derjenige, der weniger erhält, seine Minderwertigkeit und Abhängigkeit von seinem Partner spüren, was ein ernsthafter Grund für Beleidigungen, Streitigkeiten und einen Showdown ist.

10. Zivilehe

Was auch immer die Befürworter einer standesamtlichen Ehe sagen mögen, in dieser Version der gemeinsamen Gewerkschaft sind die Partner nicht an Verpflichtungen oder gesetzliche Rechte gebunden. Wie sie sagen, schuldet niemandem irgendetwas, also können Sie jederzeit einpacken und gehen.