Liebesgeschichte

Ich bin ein Liebhaber: Wie ist es, das dritte Extra zu sein?


Herrinnen, die Romantik mit verheirateten Männern gebären, mögen und verachten es nicht. Jeder nennt sie razluchnitsami, Schlangen, die die Familie eines anderen zerstören. Allerdings denken nur wenige über die Gründe nach, warum Frauen sich manchmal dafür entscheiden.

Die Geschichte von Lyudmila ist keine Ausnahme von der Regel. Es gibt viele solcher Geschichten, und jede von ihnen ist eine echte Tragödie für eine Frau.

„Wir haben ihn getroffen, als ich 29 Jahre alt war - auf einer Gruppe von gemeinsamen Freunden. Ich war nicht verheiratet, ich war völlig frei. Er hatte auch eine Familie - eine Frau und zwei Töchter. Obwohl ich ihn auf den ersten Blick mochte, machte ich keine Pläne. Ich gehöre nicht zu denen, die andere Männer entmutigen.

Das Schicksal verfügte jedoch anders. Und als ich ein Jahr später Arbeit suchte, traf ich ihn wieder. Er war der Leiter der Abteilung, in der ich arbeitete, und wir mussten kommunizieren.

Allmählich kamen wir näher - er war für mich eine sehr interessante Person. Und ein halbes Jahr später wurde mir plötzlich klar, dass ich diesen Mann liebe und ich möchte niemanden in der Nähe sehen. Außer ihm.

Als ich seine Geliebte wurde, wollte ich nicht bis zum letzten Moment. Ich hatte eine traurige Kindheitserfahrung - die Ehe meiner Eltern zerstörte die Geliebte meines Vaters. In meinem ganzen Leben betrachtete ich diese fremde Frau, die meinen Vater weggenommen hatte, als eine böse Hexe und am allerwenigsten wollte ich wie sie sein.

Leider konnte ich nicht widerstehen. Eines Tages, nach der Firmenfeier, wurden wir alleine gelassen und dort geschah alles. Ehrlich gesagt hatte ich nicht einmal Zeit, etwas zu verstehen - mein Gehirn funktionierte nicht und gehorchte vollständig den Wünschen des Körpers.

Nach diesem Moment hatten wir uns seit einem Monat nicht mehr gesehen - ich wusste nicht, wie er in seine Augen sehen sollte, also ging ich ins Krankenhaus und bat mich ein wenig um Erlaubnis. Ich lag die ganze Zeit mit der Pizza auf der Couch und wusste absolut nicht, was ich tun sollte.

Rückblickend verstehe ich, dass es das Beste ist, diese Person aus meinem Leben zu entfernen und dauerhaft zu löschen. Aber ich konnte nicht. Ich kam zurück und traf ihn wieder.

Wir haben uns weiter getroffen. Ich verlangte nicht, die Familie zu verlassen, obwohl mir die Tatsache, dass er seine Frau betrog, offensichtlich unverständlich schien. Es schien mir, als würde er wie ich in Stücke gerissen.

Eines Tages fand seine Frau alles heraus. Entweder vermutete sie oder er erzählte ihr von mir. Sie rief mich an, schrie ins Telefon und weinte. Und ich schwieg, weil ich nicht wusste, was ich sagen sollte. Es kam mir nie in den Sinn, meine Liebe zu verteidigen - es scheint mir immer noch, dass ich kein Recht dazu habe.

Nach einem Monat langer Erklärungen kam der Geliebte zu mir. Aber wir hatten überhaupt kein Glück. Wie können Frauen, die einen Mann aus einer fremden Familie nehmen, mit ihnen glücklich sein? Er geriet in echte Depression. Er vermisste die Kinder, mit denen seine Frau ihn nicht sehen würde, seine Frau. Außerdem wurde er ständig von einem Schuldgefühl vor mir gequält, weil der Partner von ihm wirklich so lala wurde - seine Sehnsucht ging auf mich über.

Ich habe ihn geliebt und liebe ihn immer noch. Aber ich konnte nicht mit ihm leben. Wir haben nur drei Monate verbracht und beschlossen, zu gehen. Vorübergehend oder dauerhaft - ich weiß es noch nicht. Aber ich sehe keinen anderen Ausweg und kann mein Glück nicht in die Trauer eines anderen einbauen. "

Eine Rivalität mit einer anderen Frau für einen Mann - vor allem mit einer, die mehr Rechte an sich hat als Sie, wird Sie zu nichts führen. Die Chancen für ein erfolgreiches Ergebnis sind sehr gering. Wenn Sie also das Gefühl haben, dass Sie von einem Mann angezogen werden, der beschäftigt ist, führen Sie ihn aus, bevor es zu spät ist. Dein Herz wird ganzer sein.

Video ansehen: Sepp-Blatter-Song. extra 3. NDR (Dezember 2019).