Das Leben

"Ich treffe mich nicht mit Schurkenfrauen": Anerkennung durch die Provinzfrauen


Meine Freundin Natasha zog vor drei Jahren aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Rostow nach Moskau. Natasha hat es in dieser Zeit bereits geschafft, sich im Leben der Hauptstadt wohl zu fühlen und gut miteinander auszukommen: Das Mädchen hat ein eigenes Apartment mit zwei Schlafzimmern fast im Zentrum von Moskau, ein hochwertiges Auto, das zweimal im Monat in Form von Schönheitssalons, Schönheitssalons, Maniküre und Massagen verpflichtet wird begehbarer Kleiderschrank mit Markenkleidung verstopft.

Wie konnte ein gewöhnliches Dorfmädchen für 3 Jahre so viel Schokolade in der Hauptstadt bekommen? Nataschas Antwort ist einfach: Sie trifft nur reiche Männer. Und kein Schurke. Natasha hat natürlich einen ganzen Algorithmus und einen gut entwickelten Plan, um solche Exemplare zu finden. Manchmal muss man viel Zeit, eigenes Geld und Geduld aufbringen, aber das Ergebnis ist es wert.

In der Regel sind wohlhabende Onkel über 40 Jahre alt, verheiratet und nicht sehr schön. Angesichts einer jungen Herrin suchen sie nach einem Auslass aus Alltag und Alltag, gutem Sex und einer Weste für ihre eigenen sentimentalen Geschichten und Beschwerden. Außerdem haben die Reichen gewöhnlich einen sehr ausgeklügelten Geschmack und die Sucht nach seltsamen Experimenten im Bett.

Wie Natasha selbst erzählte, musste sie Männerkleidung tragen, sich den Kopf rasieren, zu dritt Sex haben oder sogar vier von uns in der Rolle eines ungehorsamen Studenten und eines strengen Lehrers sein, um die ganze Nacht über dem Kopf eines leidenden überwachsenen Kindes zu trösten und zu streicheln fünfzig Männer. Natasha erlebte oft Erniedrigung, Scham, körperlichen Schmerz und Abscheu. Aber alle Anstrengungen sind es wert. Für die Ausführung ihrer eigenen Launen bezahlen und sponsern wohlhabende Onkel sehr großzügig ihre junge Herrin. Jemand gibt Wohnungen und Autos, jemand gibt nur Geld, andere zahlen Urlaub und Einkäufe, und eine Frucht kaufte den Boden eines Juweliergeschäfts für Natasha.

Als ich fragte, ob Natasha sich nicht als Prostituierte fühlte, blitzte das Mädchen auf, warf einen bösen Blick auf mein Gesicht und seufzte schwer. „Ja, es ist fast wie Prostitution. Der einzige Unterschied ist, dass ich Kunden selbst auswähle. Ja, und ich bekomme mehr für meine Arbeit “, antwortete sie. „Andererseits lebe ich aber viel besser als viele einheimische Moskauer. Und ich kann mir absolut alles leisten, was ich will “, schloss sie und warf stolz den Kopf hoch. Aber aus irgendeinem Grund zitterten ihre Lippen verräterisch und ihr Atmen wurde häufiger und verwirrt.

Video ansehen: KDA - POPSTARS ft Madison Beer, GI-DLE, Jaira Burns. Official Music Video - League of Legends (Dezember 2019).